Kirchen-Messe GLORIA lockt tausende Besucher nach Augsburg

Auf der 17. GLORIA, der einzigen Kirchen-Messe im deutschsprachigen Raum, überzeugten sich am vergangenen Wochenende knapp über 4.200 Besucher von der Vielfalt der Kirche und des christlichen Lebens. 90 Aussteller aus 10 Ländern informierten vom 15. bis 17. Februar 2018 sowohl Fachbesucher als auch christlich Interessierte über aktuelle Trends, sakrale Kunst, Angebote für christliche Reisen, fairen Handel, christliche Lebenskultur und vieles mehr. Damit bestätigte das Ergebnis dieser einzigartigen Veranstaltung aussteller- und besucherseitig die positive Entwicklung vom Jahr 2016.

Sarah Puttner, Projektleiterin der GLORIA bei der Messe Augsburg, zeigt sich erfreut über das Resultat. „Die Stimmung unter den Ausstellern und Besuchern war glänzend. Mit einem thematisch sehr ansprechenden Rahmenprogramm und freiem Eintritt am Samstag konnten wir die Attraktivität der GLORIA stärken und Akzente setzen.“ Die GLORIA versteht sich nicht nur als Fachmesse für ein breites Publikum, sondern auch als Treffpunkt und Begegnungsstätte für Christen, die Antworten auf aktuelle Lebensfragen suchen. Die konzeptionelle Ausrichtung der Messe ist einmalig im deutschsprachigen Raum. 

Vielschichtig – Die Ausstellungssektoren der GLORIA
Die Ausstellungsbereiche für das Fachpublikum umfassten Restauration, Kirchenbau, Ausstattung für Kirchen, Klöster und Gemeindezentren, Bausanierung und Renovierung, Beschallungs- und Tontechnik, digitale und analoge Orgeln, Glocken und Läutemaschinen, Gold- und Silberschmiede, Heizung und Energie, Holzbildhauerei, Schnitzerei, Kerzen und Wachswaren, Liedanzeigesysteme, liturgische Geräte, Möbel, Orgelbau, Paramente, sakrale Textilien und vieles mehr. Privatbesuchern präsentierte sich eine große Auswahl an Informationsständen sowie Kunst, Literatur und Devotionalien. Bekannte Persönlichkeiten prägten das reichhaltige Rahmenprogramm der GLORIA auch in diesem Jahr in seiner bewährten Art.

Hochkarätige Gäste begeisterten die Besucher
Mitunter dichtes Gedränge herrschte in den Sitzreihen vor der Bühne, dem sogenannten „Kirchplatz“, auf dem die GLORIA in gewohnter Manier moderierte Gespräche und spannende Diskussionsrunden für jeden Geschmack anbot. Hochkarätig besetzte Podien gaben den Besuchern unter dem Motto „Wie leben gelingen kann – christliche Lebenskunst neu entdecken“ Inspiration und Tipps zum Christsein im Alltag. Als einer der Publikumsmagneten erwies sich der Bestsellerautor und Coach Walter Kohl, Sohn von Altbundeskanzler Helmut Kohl. Sein Bericht widmete sich dem Thema „Was uns wirklich trägt: Über gelingendes Leben“.

Sehr großes Interesse verzeichneten die Gespräche mit den beiden beliebten Volksschauspielerinnen Monika Baumgartner, die Mutter des „Bergdoktors“, und Christine Reimer, bekannt aus der bayerischen Serie „Dahoam is Dahoam“. Doch auch ernste Themen fanden Platz auf der GLORIA. Das Hilfswerk Open Doors Deutschland klärte auf seinem Stand eindrücklich über die erschütternde Situation verfolgter Christen speziell in Nordkorea auf und lud die Messebesucher zu Gebeten und Gesprächen ein.

Hervorragende Einschaltquoten für die GLORIA
Bereits zum zweiten Mal wurde das umfangreiche Begleitprogramm der GLORIA auch live in Rundfunk und Fernsehen übertragen. Wer nicht persönlich zur GLORIA reisen konnte, hatte die Möglichkeit, das gesamte Bühnenprogramm beim christlichen TV-Sender EWTN zeitgleich zuhause am Bildschirm zu verfolgen oder im Livestream über www.ewtn.de/ zu empfangen. Über 150.000 Personen schalteten täglich ein, ein hervorragendes Ergebnis für EWTN und die Organisatoren der GLORIA. Das katholische Radio Horeb sendete jeweils von 10 - 11 Uhr GLORIA-Gespräche live in seiner Reihe „Lebenshilfe“. Beide Sender bieten das Programm ab der kommenden Woche zum Nachhören und -sehen in ihren Mediatheken an.

Die nächste GLORIA findet im Jahr 2020 statt. Der Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Ausstellerstimmen

Wir sind von der ersten Stunde an dabei. Für uns ist die Teilnahme an der GLORIA sehr wichtig. Die Frequenz an unserem Stand war wie immer gut. Wir werden 2020 wieder mit dabei sein.
Dietmar Schuhmeier, carlo Loysch GmbH

Die GLORIA ist eine sehr ambitionierte, engagierte Messe. Wir stellen zum ersten Mal aus und hatten durchweg fachkundiges Publikum an unserem Stand, das freut uns. Positiv ist uns auch die starke Medienpräsenz aufgefallen. Wir kommen wieder!
Franz Paschinger, Weingut Urbani

Die GLORIA ist für uns ein wichtiger Treffpunkt für den fachlichen Austausch und die Kontaktpflege. Die Stimmung war sehr angenehm, wir kommen gerne wieder.
Gerhard Heinisch, Süddeutsche ARGE

Die Messe ist für uns wieder gut verlaufen. Es braucht die GLORIA auf jeden Fall als Treffpunkt für die Branche. Es ist klar, dass wir beim nächsten Mal wieder dabei sind.
Richard Eisele, Dürr Turmuhren-Glocken

Wir hatten die ganze Zeit über motivierte und qualifizierte Besucher am Stand und richtig gut zu tun. Etliche Termine sind bereits vereinbart worden, wir erwarten ein gutes Nachmessegeschäft. Es hat sich gelohnt, dabei zu sein.
Michael Brandmeier, Brandmeier Informative Leuchtanzeigen

Weitere Informationen:
Website: www.messegloria.info
Facebook: www.facebook.com/messegloria
XING-Gruppe: www.xing.com/net/gloria

Fotos in Druckqualität:
www.messegloria.info/presse

Presse-Kontakt:
Oliver Griesz                                     
Leiter Marketing und Kommunikation  
Messe Augsburg ASMV GmbH  
Tel.: +49 (0)821/2572-112
presse​(at)​messeaugsburg.de

Tanja Herrmann
Projektleiterin Marketing und Kommunikation
Messe Augsburg ASMV GmbH  
Tel.: +49 (0)821/2572-109
presse​(at)​messeaugsburg.de

Bilder